NEU! Dark Mode Unterstützung

NEU!
Ab sofort wird der Dark Mode unterstützt. (Meist nur neuere Versionen von iOS / Android!)

Das Design passt sich automatisch an und verfärbt sich schwarz.
Dies erleichtert das Lesen am Abend / in der Nacht, strengt die Augen nicht mehr so sehr an und spart bei OLED Geräten Akku.

iOS:
Einstellungen -> Display -> Modus Hell/Dunkel

Android:
Einstellungen -> Display -> Dunkelmodus

⬇ Einen kleinen Einblick bekommen Sie aktuell im Bild unten ⬇

© Tornadoliste Deutschland
09.02.2020 - Systemmeldung

04.05.1952Bestätigt

Weende (NI)

F3

Zeitpunkt: gegen 16 Uhr MEZ. "Spätnachmittags reißt eine Windhose im Harz zwischen Seesen und Lautenthal eine 7 km lange Schneise von wechselnder Breite (100 bis 500 m) in die Wälder und wirft rd. 60 000 fm Holz. In der Gem. Reyershausen (Kr. Göttingen) beschädigt sie zahlreiche Hausdächer" (Quellen: F. Hamm, Naturkundliche Chronik Nordwestdeutschland, 1976 und D. Fuchs, Gefährdung des Tiefflugs durch Tornados, Traben-Trarbach in Promet, Heft 4/81, Seiten 8-10 und Dietwald Fuchs, Über das Auftreten von Tornados in der BRD in Abhängigheit von synoptischen und aerologischen Bedingungen. Monatsarbeit zum Ausbildungsabschnitt IV/2 der Wetterdienst-Referendarausbildung. Cochem-Brauheck. April 1978). Länge der gesamten Zugbahn ca. 50 km; betroffen sind u.a. der Norden Göttingens, Göttingen-Weende, Reyershausen, Suterode, Gittelde, der Bereich zwischen Seesen und Lautenthal bis östlich von Hahausen)

Tornado im Westharz am 04.05.1952
Tornado Göttingen-Weende (Skywarn)