+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de

 

Birkwitz (Sachsen)

 02.04.2015 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 17:20 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Morgenpost Sachsen vom 03.04.2015: "Windhose deckt Dach von Kita ab! Pirna - Nach der Ruhe kam der Sturm: Im Pirnaer Ortsteil Birkwitz hat offenbar eine Windhose erheblichen Schaden angerichtet. Das Dach der örtlichen Kindertagesstätte flog umher, die Feuerwehr ist im Dauereinsatz. Das Wetter schlägt manchmal seltsame Kapriolen. Während vielerorts die Menschen von heftigen Schneefällen geplagt werden, haben die Anwohner von Birkwitz wahre Schreckensmomente hinter sich. Eine Windhose zog am frühen Abend durch den Ort. Polizeisprecher Lutz Milker: "Gegen 17.35 Uhr erreichte uns die Meldung, dass es dort zu mehreren wetterbedingten Sachschäden gekommen ist." Schlimm erwischt hat es die Kita Schatzfinder in der Pratzschwitzer Straße. Die Windhose hat das Flachdach herunter geweht. Die Feuerwehr sichert derzeit das Gebäude. Auch abseits der Kita entstanden im Ort Schäden. Ziegel von Dächern kamen runter, ein hölzerner Hochstand wurde von der Windhose umgerissen, ein Fussballplatz wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Auch diverse Zäune nahe der Kita wurden umgerissen. "Bislang haben wir keine Informationen über Verletzte", so der Polizeisprecher. Während des Mini-Tornados befanden sich wohl mehrere Kinder nahe der Kita, konnten aber rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Eine Windhose ist nichts anderes als ein Tornado, also ein kleinräumiger, meist schlauchförmiger Wirbel, der von einer Schauer- oder Gewitterwolke durchgehend bis zum Boden reicht. Selten sind die Naturereignisse längst nicht mehr. Sturmjäger filmen und erfassen immer wieder auch solche Windhosen in Sachsen. Im Juli richtete zum Beispiel ein kleiner Tornado im beschaulichen Schönau, einem Ortsteilvon Ralbitz-Rosenthal (bei Bautzen), erheblichen Schaden an. Dächer wurden abgedeckt, Autos von umgestürzten Bäumen beschädigt. Umher fliegende Teile schlugen zudem in mehreren Fenstern ein." - Derzeit deuten die Schäden und die Berichte von Anwohnern nicht auf einen Tornado hin.

Verdachtsfall Birkwitz (Skywarn)
Windhose deckt Dach von Kita ab (Morgenpost Sachsen, 03.04.15)
Windhose wütet in Pirna (Sächsische Zeitung, 03.04.15)
Fotos: Sturmschäden in Birkwitz (Sächsische Zeitung, 03.04.15)