+++ Sponsor für Tornadoliste gesucht! +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

 

Seeburg bei Potsdam (Brandenburg)

 04.07.2015 / Stärke (F0) Plausibel
Zeitpunkt: gegen 19:15 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des rbb vom 05.07.2015: "Gewitter und die Folgen - Teilweise kräftige Gewitter zogen in der vergangen Nacht über Brandenburg hinweg. Abkühlung brachten sie nicht, es blieb eine tropische Nacht. Und es gab teilweise erhebliche Schäden. In Dallgow-Döberitz schlug eine Windhose zu. Nach orkanartigen Windböen und Blitzeinschlägen kippten reihenweise Bäume um. Die Dorfstraße von Seeburg war nach dem Unwetter nicht wiederzuerkennen. Den ganzen Folgetag dauerten die Aufräumarbeiten bei erneut sehr sehr hohen Temperaturen an. Die Windhose von Seeburg wütete übrigens nur direkt im Ort. In den Nachbardörfern hatte es nicht einmal geregnet." In einem Video des Senders heißt es "Teilweise kräftige Gewitter zogen in der vergangenen Nacht über Brandenburg hinweg. Abkühlung brachten sie nicht, es blieb eine tropische Nacht. Und es gab teilweise erhebliche Schäden. In Dallgow-Döberitz schlug eine Windhose zu. Nach orkanartigen Windböen und Blitzeinschlägen kippten reihenweise Bäume um. Die Dorfstraße von Seeburg war nach dem Unwetter nicht wiederzuerkennen. Den ganzen Folgetag dauerten die Aufräumarbeiten bei erneut sehr sehr hohen Temperaturen an. Die Windhose von Seeburg wütete übrigens nur direkt im Ort. In den Nachbardörfern hatte es nicht einmal geregnet." In dem verlinkten Video wird mehrfach von einer Windhose gesprochen. Oliver Frandrup-Kuhr von der Freiwilligen Feuerwehr Dallgow-Döberitz berichtet: "Hier ist unmittelbar eine Windhose durchgegangen." Auch diese Aussage ist interessant: "Die Windhose hatte nur in der Dorfstraße gewütet und war am Ende kraftlos übers Feld weitergezogen." - Eine Anwohnerin berichtet: "Es ging von jetzt auf gleich und dann kam eine Windböe und dann drehte sich das und da bekam ich dann Angst. Nur noch ab in den Keller." Auch diese Aussage spricht für einen Tornado.

Verdachtsfall Dallgow-Döberitz (Skywarn)
Gewitter und die Folgen (rbb, 05.07.15)