+++ Sponsor für Tornadoliste gesucht! +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

 

Römhild (Thüringen)

 05.07.2015 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 22:00 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Südthüringer Zeitung vom 08.07.2015: "Unwetter zum dritten: Diesmal ging's glimpflich ab - Hildburghausen - Zum dritten Mal innerhalb weniger Tage ist am Dienstagabend ein Unwetter mit Starkregen, Sturmböen, Blitz und Donner über dem Landkreis niedergegangen. Die Schäden hielten sich aber in Grenzen, so dass keine größeren Feuerwehreinsätze nötig wurden. [...] Andernorts war man noch mit den Nachwehen des weitaus schwereren Unwetters vom Sonntagabend beschäftigt. So befreiten Römhilder Feuerwehrleute noch am Montagabend nach Auskunft von Wehrführer Stefan Griebsch Bäume am örtlichen Kindergarten von abgerissenen Ästen, um den Kindern schon am Dienstag wieder das gefahrlose Spielen im Freien zu ermöglichen. Der städtische Bauhof hätte erst am Freitag tätig werden können. Auch in Gompertshausen - durch den Ort zog wie in Römhild eine Windhose - dauerten die Aufräum- und Reinigungsarbeiten noch an."

Unwetter zum dritten: Diesmal ging's glimpflich ab (Südthüringer Zeitung, 08.07.15)