+++ Sponsor für Tornadoliste gesucht! +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

 

Birlenbach (Rheinland-Pfalz)

bild
 20.10.2016 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: mindestens ab 16:29 bis 16:32 Uhr MESZ. Beobachtung einer Trichterwolke von der Innenstadt in Limburg (Hessen) aus in Richtung Südwesten durch einen Skywarn-Melder: "Die Funnelcloud existierte noch, als ich mit der Meldung begann. Ich hatte sie beim Aufsprechen der Nachricht im Auge, sie befand sich zusehends im Rope-Out, während in Ansatz an der Mutterwolke hinter einem Gebäude verschwand. Demnach ist der Zeitstempel der Meldung der zuverlässigste Anhaltspunkt. Als Gebiet vermute ich den Wald südlich von Birlenbach und Balduinstein, demnach Rheinland-Pfalz." - Die Meldung von 16:36 Uhr über die Skywarn-Hotline in Auszügen: "Gerrit Rudolph hier, Skywarn Deutschland. Ich habe gerade eben aus einem Fenster in der Innenstadt von Limburg ungefähr in südwestlicher Richtung geschaut und habe da an einer dicken Wolke einen Funnel gesehen. Der hat sich durchaus eine Weile gehalten. [...] Das ganze Ding war dünn und schlauchförmig. [...] Wegen der Länge und der Ausbreitung möglicherweise sogar mit Bodenkontakt. Die Sache hat sich mehr oder weniger nach Süden bewegt, war ziemlich weit entfernt im rheinland-pfälzischen Bereich, Entfernung schwer schätzbar, ich würde mal sagen, es sind ein paar Kilometer gewesen, 5 Kilometer werden es auf jeden Fall sein, auf jeden Fall in rheinland-pfälzischer Richtung und von Limbug aus gesehen in südwestlicher Lage."

Verdachtsfall Birlenbach (Skywarn)
Trichterwolke bei Birlenbach
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)