+++ Sponsor für Tornadoliste gesucht! +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

 

Britz (Berlin)

 05.10.1893 / Stärke (F2) Bestätigt
Aus einer Meldung des Teltower Kreisblattes vom 10. Oktober 1893: "Britz, 9.Oktober [...] - Eine Windhose von äußerst elementarer Gewalt hat am Donnerstag unseren Ort heimgesucht und recht bedeutenden Schaden angestiftet. Zwei zum Rittergute gehörige Arbeiterwohnhäuser wurden vollständig abgedeckt; von herabstürzenden Dachtrümmern wurde der 12-jährige Knabe Bierhub lebensgefährlich verletzt. Ein auch zum Rittergut gehöriger 2 Meter hohe Bohlenzaun wurde von der Gewalt des Sturmes mitsammt den Zaunstielen aus der Erde gerissen und nach dem er etwa 150 Fuß weit fortgeschleudert worden war, vollständig zertrümmert. Bäume wurden entwurzelt und die stärksten Aeste geknickt. Einen alten Mann führte der Wirbel in hohem Bogen von dem Felde, auf dem er arbeitete, hinweg und setzte ihn dann sanft auf die Erde, sodaß derselbe mit dem bloßen Schrecken davon kam."