+++ Sponsor für Tornadoliste gesucht! +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

 

Knetzgau (Bayern)

 30.05.2017 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 16:55 Uhr MESZ? Aus einer Meldung bei infranken.de vom 31.05.2017: "Windhose wirbelt Gewächshaus in Knetzgau durch die Luft - Durch Knetzgau zog am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr eine Windhose. Zwischen der Pfarrgasse und der Weißfrauenstraße wirkte sie sich aus. Bei den kräftigen Windstößen wurde das Gewächshaus einer Familie dort laut Zeugenaussage regelrecht durch die Luft gewirbelt. Große Augen machte Ella Noll, als sie das leicht verformte Gebilde im Kartoffelacker ihres Gartens entdeckte, der neben dem Grundstück liegt, auf dem das Gewächshaus ursprünglich stand. Verletzt wurde durch die Windhose offenbar niemand. Einsatzkräfte wurden nicht benötigt. Jedenfalls mussten Polizei und Feuerwehr nicht gerufen werden, wie die Inspektion in Haßfurt und die Integrierte Leitstelle in Schweinfurt übereinstimmend bestätigten."

Windhose wirbelt Gewächshaus in Knetzgau durch die Luft (infranken.de, 31.05.17)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)