+++ Sponsor für Tornadoliste gesucht! +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

 

Vilseck (Bayern)

 09.08.2017 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: vermutlich zwischen 23:00 und 23:05 Uhr MESZ. Aus einer Meldung von BR Online vom 10.08.2017: "Blitze, entwurzelte Bäume und Brände bei Unwetter in Bayern - In der Nacht wüteten Gewitter über Bayern, die vor allem in der Oberpfalz erhebliche Spuren hinterlassen haben. Vermutlich eine Windhose entwurzelte Bäume. Im Landkreis Passau geriet eine Scheune und ein Stall nach einem Blitzschlag in Brand. Nach dem Sturm in der vergangenen Nacht hat sich das tatsächliche Ausmaß der Schäden erst heute Vormittag gezeigt. Wie die Polizei dem BR-Studio Niederbayern/Oberpfalz jetzt bestätigte, fielen allein im Bereich der Staatsstraße 2166 zwischen Vilseck (Lkr. Amberg-Sulzbach) und Sigl "500 plus x" Bäume möglicherweise einer Windhose zum Opfer. Auf einer Länge von mehreren hundert Metern zieht sich demnach eine mehrere Dutzend Meter breite und "sehr scharf begrenzte" Schneise durch kleinere Waldstücke. Innerhalb dieser Schneise stehe kein Baum mehr, hieß es. Die Bäume links und rechts davon seien hingegen unversehrt. Auch ein Scheunendach wurde vom Sturm abgedeckt. Die Feuerwehr hat inzwischen die Straße freigeräumt, die Bäume liegen links und rechts neben der Fahrbahn. Es sehe "wüst aus", so die Aussage der Polizei. Die wegen umgestürzter Bäume heute Früh gesperrte Bahnstrecke zwischen Neukirchen und Vilseck in der Oberpfalz ist wieder freigegeben worden. Das hat die DB Regio Bayern jetzt mitgeteilt. Bahnreisende zwischen Nürnberg und Weiden sollen aber noch mit Verzögerungen rechnen. [...]" - Aus einer Meldung von Onetz vom 10.08.2017: "Im Vilsecker Ortsteil Ködritz wurde ein Kindertrampolin gegen einen geparkten Pkw geweht. Die Staatsstraße 2166 war zwischen Vilseck und Sigl längere Zeit nicht passierbar, weil auf einer Länge von etwa 250 Metern zahlreiche Bäume umgestürzt waren und die Fahrbahn blockiert hatten. Auslöser war vermutlich eine Windhose." - Die Schäden vor Ort weisen deutlich auf einen Downburst (Gewitterfallböe) hin.

Blitze, entwurzelte Bäume und Brände bei Unwetter in Bayern (BR Online, 10.08.17)
Blitze, entwurzelte Bäume und Brände bei Unwetter in Bayern (Onetz, 10.08.17)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)
Radarbild etwas später mit Rotation (kachelmannwetter.com)