#WirBleibenZuhause

Helfen Sie mit, das Coronavirus zu stoppen

- ACHTEN Sie auf Ihre Mitmenschen
- HALTEN Sie Abstand zu Anderen
- WASCHEN Sie Ihre Hände häufig
- HUSTEN Sie in Ihre Armbeuge
- BERÜHREN Sie Ihr Gesicht nicht

Mehr Infos vom Bundesministerium für Gesundheit hier!

Wir danken allen, die nicht Zuhause bleiben können, sondern in systemrelevanten Funktionen für uns alle an vorderster Stelle da sind!
23.03.2020 - Systemmeldung

02.11.2016Verdacht

Cottbus (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: etwa 15:56 bis 16:00 Uhr MEZ. Beobachtung einer möglichen Trichterwolke. Aus einer Meldung der Lausitzer Rundschau vom 08.11.2016: "Eine Trichterwolke, die Vorstufe eines Tornados, ist vor wenigen Tagen über das Cottbuser Stadtgebiet gezogen. Experten haben diese Beobachtung, die auf Fotos festgehalten worden ist, inzwischen bestätigt. Für die Dauer von rund vier Minuten war diese Wolke am Himmel zu sehen. Beobachtet wurde die ungewöhnliche Erscheinung von Volker Kock. Der Finsterwalder befand sich in den Räumen der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) in der Vetschauer Straße. "Eigentlich", so [...]" - Der Rest des Artikels liegt leider nicht vor. Eine Trichterwolke ist nicht die Vorstufe eines Tornados, sieht auch hier: Was ist ein Tornado? Was ist eine Trichterwolke? und einen "Mini-Tornado" gibt es nicht. Ob es sich tatsächlich um eine Trichterwolke handelte, ist allerdings offen. Weitere Aussagen von Augenzeugen sprechen dagegen.

Trichterwolke über der Stadt (Lausitzer Rundschau, 08.11.16)
Foto der Trichterwolke (Facebook)