24.10.1952Bestätigt

Husbäke (NI),
Hogenset (NI)

F1

Aus einer Meldung der Nordwest-Zeitung - Ammerländer Nachrichten vom 27. Oktober 1952: "Windhose über Husbäke und Hogenset - Husbäke. Beträchtliche Schäden hat hier und in dem benachbarten Hogenset und der Südseite des Küstenkanals eine Windhose angerichtet, die am vergangen Freitagabend während der gewitterartigen Schauer, die mit wolkenbruchartigen Niederschlägen über unsere Gegend hinwegzog. Von mehreren Häusern u.a. der Siedler Johann Ehrhardt, Adolf Cordes, Heinrich Fredemeyer (?) wurden die Dächer teils von den Häusern gerissen. An anderer Stelle wurde eine Strohmiete erfaßt und durch die Luft gewirbelt, über 100 Meter weit. Teils wurden die Strohgarben gegen die Hochspannungsleitungen geschleudert. Eine weithin sichtbare Stichflamme folgte und dann sorgte ein Kurzschluss für eine vorübergehende totale Finsternis. Ein Pferd des Landwirts Otto Möllenberg geriet am Freitagabend in einen tiefen Moorgraben und kam darin um."