+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de

 

Catharinau (Thüringen)

 04.04.2018 / Stärke (n. bek.) Kein Tornado
Zeitpunkt: gegen 18:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Polizei Thüringen vom 05.04.2018: "Uhlstädt-Kirchhasel, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (ots) - Hoher Sachschaden entstand am Mittwochabend bei dem Unwetter, das gegen 18:40 Uhr durch Catharinau zog. Eine Windhose sorgte dafür, dass vom Stalldach einer Agrargenossenschaft auf einer Fläche von ca. 100 m² Dachbleche und Solarmodule abgedeckt wurden. Die Teile wurden gegen die Dachhaut einer benachbarten Biogasanlage geweht und die Haut dadurch beschädigt. Weiter wurden die Dachbleche und Solarmodule über das Grundstück hinaus zu der angrenzenden Solaranlage geweht und beschädigten dort mehrere Photovoltaik-Module. Die Dachbleche und Solarmodule flogen teilweise über 200 m auf angrenzende Felder. Die Kreisstraße zwischen Kirchhasel und Catharinau war ebenfalls von den umherfliegenden Teilen betroffen, wurde aber durch Mitarbeiter der Agrargenossenschaft geräumt. Durch die Kreisstraßenmeisterei erfolgte die Reduzierung der Geschwindigkeit für den Gefahrenbereich. Mitarbeiter der Thüringer Energienetze wurden verständigt und kamen vor Ort, um weitere Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen. Der Gesamtschaden wurde auf 500.000 EUR geschätzt. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden." - Eine Vor-Ort-Untersuchung der Tornado-Arbeitsgruppe hat ergeben, dass es sich nicht um einen Tornado handelte.

Microburst / Fallwind in Catharinau (Thüringen) am 4. April 2018 (Tornado-Arbeitsgruppe Deutschland)
04.04.2018 I Catharinau (Uhlstädt-Kirchhasel) (SLF) (Thüringer Storm Chaser)
LPI-SLF: Windhose verursacht hohen Sachschaden (Polizei Thüringen, 05.04.18)
Video der Schäden (OTZ, Facebook)
Sturm deckt Dach eines Thüringer Agrarbetriebes ab (OTZ, 05.04.18)
Sturm deckt Dach eines Thüringer Agrarbetriebes ab (OTZ, 05.04.18)
Mehrere Hunderttausend Euro Schaden durch Gewitter (MDR, 05.04.18)
Windhose verursacht extreme Schäden in Thüringen (Thüringen24, 05.04.18)
Fallwind statt Tornado als Ursache (Thüringener Allgemeine, 11.04.18)
Der Fallwind war‘s – und kein Tornado (OTZ, 11.04.18)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)