02.06.2018Bestätigt

Zarnekow (MV)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:20 Uhr MESZ. Beobachtung einer sehr weit hinab reichenden Trichterwolke, damit ist von Bodenkontakt des Wirbels auszugehen. Aus einer Meldung des Nordkurier vom 03.06.2018: "Am Samstag konnten Wetter-Fans ein aufregendes Naturschauspiel zwischen Zarnekow und Demmin beobachten: Eine Windhose hatte sich gebildet. Eine Kameradin der Jugendfeuerwehr filmte den Mini-Tornado. Man ist vom aktuellen Wetter ja einiges gewöhnt, aber was sich da am Samstag gegen 16.20 Uhr am Himmel zwischen Zarnekow und Demmin zeigte, sorgte bei vielen Beobachtern für ungläubiges Staunen: Eine kleine Windhose schlängelte sich von den dunklen Wolken in Richtung Erdboden. Schäden hat der Mini-Tornado nach aktuellem Stand nicht angerichtet, die Feuerwehr kam nicht zum Einsatz. Unter anderem eine Kameradin der Jugendfeuerwehr Zarnekow filmte aber das Naturschauspiel." - Es handelte sich natürlich nicht um einen "Mini-Tornado", den es gar nicht gibt. Der Ausdruck wurde mal von einigen Medien geschaffen, um zu zeigen, dass Tornados in Europa grundsätzlich schwächer sind als in den USA. Dies ist aber falsch.

Tornado sorgt für Aufregung bei Demmin (Nordkurier, 03.06.18)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)