+++ Sponsor für Tornadoliste gesucht! +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

 

Corvey (Nordrhein-Westfalen)

 08.08.2018 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 16:05 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Neuen Westfälischen vom 09.08.2018: "Windhose deckt Scheunendach bei Corvey ab - Höxter. Hier sieht es aus, wie nach einem Flugzeugunglück: Eine Windhose muss über das Dach der Scheune von Corvey an der Einmündung der Kreisstraße 45/46 hinweg gefegt sein, anders kann es sich der Verantwortliche für die Scheune, Christian Sauer vom herzoglichen Haus Corvey, nicht erklären. Die Stürme Kyrill (2007) und Friederike (im Januar 2018) in Orkanstärke hatte das Dach jedenfalls überlebt, berichtet Christian Sauer. Das Wellblechdach der etwa 30 Meter langen Scheune ist am Donnerstagnachmittag kurz nach 16 Uhr durch eine schwere Orkanböe zu dreivierteln abgedeckt worden und hunderte Meter weit über die Kreisstraße hinweg durch die Luft in Richtung Lüchtringen geflogen. Um die Felder wieder von den Wellblechtrümmern zu befreien, verständigte Christian Sauer eine Gruppe Arbeiter von Corvey. Da sich noch Wellblechreste auf dem Scheunendach befinden, ließ die Polizei noch am späten Donnerstagnachmittag die Kreisstraßen 45 und 46 einschließlich der Lüchtringer Weserbrücke komplett sperren. Die Sperrungen sind seit Freitagmorgen aber wieder aufgehoben. Auch die Feuerwehren in Holzminden, Stahle und Bosseborn mussten ausrücken, um mehrere umgestürzte Bäume von den Fahrbahnen zu beseitigen. Von einem Baum auf einem öffentlichen Parkplatz in Holzminden brachen laut Polizei mehrere große Äste ab und beschädigten die darunter parkenden Autos teilweise schwer. Die Einsatzkräfte räumten sie aus dem Weg."

Windhose deckt Scheunendach bei Corvey ab (Neue Westfälische, 09.08.18)
Unwetter in OWL sorgt für Chaos in der Region ([url=https://www.tag24.de/]Tag24, 09.08.18)