Kampf gegen Corona


Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.


Corona App


Corona App




© Bundesregierung App
16.06.2020 - Systemmeldung

23.09.2018Verdacht

Hirschfeld bei Zwickau (SN),
Wolfersgrün (SN),
Niedercrinitz (SN)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 18:00 Uhr MESZ. Aus einer Meldung von Radio Erzgebirge am 23.09.2018: "Schwere Schäden durch Herbststurm "Fabienne" - Herbststurm "Fabienne" hat Sonntagabend Schäden hinterlassen. Wie die Zwickauer Polizei in der Nacht mitteilte, sei aber zum Glück niemand verletzt worden. Schwer betroffen waren u.a. die Stadt Zwickau, Wildenfels, die Gemeinde Heinsdorfergrund und Kirchberg. Einwohner von Wolfersgrün, Niedercrinitz und Hirschfeld berichten von einer Windhose, die durchgezogen ist. Dächer wurden abgedeckt, Bäume knickten um, Bewohner flüchteten in die Keller ihrer Häuser. Mancherorts fiel der Strom aus. Die Feuerwehren rückten aus, um Straßen freizuräumen, damit Rettungswagen durchkommen." - Aus einer Meldung des MDR vom 23.09.2018: "Besonders wütete der Sturm in den Gemeinden Heinsdorfergrund, Wildenfels, Hirschfeld und Kirchberg. In Hirschfeld richtete eine Windhose besonders schwere Schäden an. Dächer wurden abgedeckt, die Trümmer und Dachteile flogen teilweise mehrere hunderte Meter weit und verursachten weitere Schäden. In Hauptmannsgrün stürzte ein großer Ahornbaum gegen eine Hauswand und beschädigte in der weiteren Folge ein Nebengebäude sowie einen Pkw. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt."

Schwere Schäden durch Herbststurm "Fabienne" (Radio Erzgebirge, 23.09.18)
Sturmtief "Fabienne" sorgt in Sachsen für zahlreiche Schäden (MDR, 23.09.18)