+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de

 

Hirschfeld bei Zwickau (Sachsen),
Wolfersgrün (Sachsen),
Niedercrinitz (Sachsen)

 23.09.2018 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 18:00 Uhr MESZ. Aus einer Meldung von Radio Erzgebirge am 23.09.2018: "Schwere Schäden durch Herbststurm "Fabienne" - Herbststurm "Fabienne" hat Sonntagabend Schäden hinterlassen. Wie die Zwickauer Polizei in der Nacht mitteilte, sei aber zum Glück niemand verletzt worden. Schwer betroffen waren u.a. die Stadt Zwickau, Wildenfels, die Gemeinde Heinsdorfergrund und Kirchberg. Einwohner von Wolfersgrün, Niedercrinitz und Hirschfeld berichten von einer Windhose, die durchgezogen ist. Dächer wurden abgedeckt, Bäume knickten um, Bewohner flüchteten in die Keller ihrer Häuser. Mancherorts fiel der Strom aus. Die Feuerwehren rückten aus, um Straßen freizuräumen, damit Rettungswagen durchkommen." - Aus einer Meldung des MDR vom 23.09.2018: "Besonders wütete der Sturm in den Gemeinden Heinsdorfergrund, Wildenfels, Hirschfeld und Kirchberg. In Hirschfeld richtete eine Windhose besonders schwere Schäden an. Dächer wurden abgedeckt, die Trümmer und Dachteile flogen teilweise mehrere hunderte Meter weit und verursachten weitere Schäden. In Hauptmannsgrün stürzte ein großer Ahornbaum gegen eine Hauswand und beschädigte in der weiteren Folge ein Nebengebäude sowie einen Pkw. Der Schaden wird auf 10.000 Euro geschätzt."

Schwere Schäden durch Herbststurm "Fabienne" (Radio Erzgebirge, 23.09.18)
Sturmtief "Fabienne" sorgt in Sachsen für zahlreiche Schäden (MDR, 23.09.18)