Kampf gegen Corona


Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.


Corona App


Corona App




© Bundesregierung App
16.06.2020 - Systemmeldung

19.06.2020Verdacht

bild1
Altbach (Württemberg) (BW)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 20:15 Uhr MESZ. Meldung eines möglichen Tornados in der Presse. Aus einer Meldung der Stuttgarter Nachrichten vom 20.06.2020: "Video zeigt vermeintliche Windhose - Ein Video zeigt eine Gewitterwolke über dem Kreis Esslingen mit einem Rüssel, der in Richtung Boden geht. Dabei könnte es sich um einen Tornado gehandelt haben. Stuttgart - Ein Wolkentrichter war am Freitagnachmittag im Kreis Esslingen zu sehen. Videoaufnahmen zeigen eine Gewitterwolke mit einer vermeintlichen Windhose in der Nähe von Altbach, die von einem Feld zwischen Köngen und Denkendorf aufgenommen wurde. Motorradfahrer Mathias Drozdowski hatte das Phänomen während der Fahrt im Rückspiegel entdeckt und anschließend angehalten, um die Szene mit dem Handy zu filmen. Dabei könnte es sich tatsächlich um einen Tornado gehandelt haben, sagte Kai-Uwe Nerding, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst in Stuttgart. Zweifelsfrei bestätigen konnte er dies allerdings nicht. Zwar wären einige Bedingungen hierfür erfüllt gewesen, wie eine niedrige Wolkendecke. Der Gewitterzelle, die auch über Ludwigsburg, Winnenden und östlich an Stuttgart vorbei gezogen war, hätte aber an einer Scherung, also einer Drehung des Windes, gefehlt – und die sei für einen Tornado essenziell. Nerding zufolge könnte es sich beim aufgenommenen Phänomen auch um einen "Inflow" gehandelt haben. "So wird die Stelle bezeichnet, an der feuchtwarme Luft ins Gewitter gezogen wird", sagt der Meteorologe. Die vermeintliche Windhose ist noch von einem weiteren Zeugen gefilmt worden. Auf beiden Videos ist keine Drehung des Windrüssels erkennbar, die auf eine Tornado schließen ließe. Nerding stuft dies daher als "Tornadoverdachtsfall" ein. Sollte es allerdings keine nachweisbaren Schäden gegeben haben, wird es dabei bleiben. Der Polizei Reutlingen, die für den Kreis Esslingen zuständig ist, waren auf Nachfrage keine Schäden bekannt." - Das Video zeigt tatsächlich nur einströmende und aufsteigende feuchte Luft, von einem Tornado ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auszugehen. Rotation ist in diesem und einem weiteren Video nicht zu erkennen.

Video zeigt vermeintliche Windhose (Stuttgarter Nachrichten, 20.06.20)