25.09.2020Verdacht

Völklingen (SL)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 02:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Saarbrücker Zeitung vom 25.09.2020: "Ungewöhnlicher Sturmschaden: Dach fliegt von Wehrdener Grundschule - Ein Alleinstellungsmerkmal, auf das die Regenbogenschule im Völklinger Stadtteil Wehrden sicher gerne verzichtet hätte: Während rundherum in der Nacht zum Freitag zwar starker Regen fiel und auch mal stärkerer Wind zu spüren war, wurde gegen 2.30 Uhr ein Großteil des Wellblechdachs der Schule davongeweht. Nach der Schadensbegutachtung schon am frühen Freitagmorgen geht man bei der Völklinger Stadtverwaltung davon aus, dass die Schule von einer sehr starken Windböe oder sogar einer Windhose getroffen wurde – also von einem örtlich sehr begrenztem Wetterereignis. Der Unterricht wurde für Freitag abgesagt. Wie inzwischen bekannt ist, wird die Schule aber am Montag wieder geöffnet, so Stadtpressesprecher Sebastian Fess. Das Dach wird bis dahin provisorisch geschlossen, zudem sei ohnehin über den oberen Klassenräumen noch eine massive Betondecke. Erst über dieser hatte sich das Dach befunden." - Konkrete Hinweise auf einen möglichen Tornado liegen nicht vor. Es ist nicht bekannt, woher die erwähnte Vermutung einer Windhose stammt.

Dach fliegt von Wehrdener Grundschule (Saarbrücker Zeitung, 25.09.20)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)