25.07.2021Verdacht

Goyatz (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: vermutlich gegen 15:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Lausitzer Rundschau vom 27.07.2021: "Baum stürzt am Schwielochsee auf drei Boote – Hafenmeister berichtet von Windhose - Eine am Sonntag, 25. Juli, über die Lausitz ziehende Gewitterfront führte zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr. In Weißwasser starb ein Mensch. Am Schwielochsee begrub ein Baum mehrere Boote. Und bei Luckau brannte eine Ladung Stroh. Im Hafen von Goyatz am Schwielochsee ist ein Baum auf drei Boote gestürzt. Dabei wurde eine Frau verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. In Goyatz am Schwielochsee sind mehrere Bäume umgeknickt. Mit teilweise heftigem Regen und starken Windböen ist am Sonntag eine Gewitterfront über die Lausitz gezogen, die teils große Schäden angerichtet und für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt hat. Im Bereich der Leitstelle Lausitz in Cottbus gab es 21 witterungsbedingte Einsätze; schwerpunktmäßig war die Region um Lübben und Königs Wusterhausen betroffen, wo Bäume umgestürzt waren und Fahrbahnen überflutet wurden. [...]" - Aus einer Meldung von RTL vom 26.07.2021: "Unwetterartige Gewitter richten Schäden an: eine Verletzte - Cottbus (dpa/bb) - Unwetterartige lokale Gewitter mit starkem Regen und Windböen haben in Brandenburg für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt und teils große Schäden angerichtet. Eine Frau wurde am Sonntag leicht verletzt, als in einem Seesport- und Yachtclubverein am Schwielochsee in Goyatz (Dahme-Spreewald) ein Baum auf drei Boote stürzte, wie Hafenmeister Wolfgang Hippel der Deutschen Presse-Agentur am Montag berichtete. Sie sei mit einer weiteren Person durch den umgestürzten Baum in einem Boot eingeschlossen worden und musste von der Feuerwehr befreit werden. Insgesamt seien vier Boote beschädigt worden, davon zwei stark. Weitere Menschen kamen den Angaben zufolge nicht zu Schaden. Nach Angaben der Polizei wurde auch die Steganlage in Mitleidenschaft gezogen. Sie schätzte die Gesamtschadenshöhe auf rund 50.000 Euro. "Den wirklichen Schaden sehen wir erst, wenn die Boote an Land sind", sagte Hippel. Der Hafenmeister berichtete von einer Windhose mit Hagel, die einen etwa 40 Meter langen Baum entwurzelte, der dann auf die Boote stürzte. Weitere etwa sieben Bäume seien im Stegbereich umgeknickt. Derzeit werde gemeinsam mit einer Fachfirma überlegt, wie die Bäume von den Booten entfernt werden können. [...]"

Unwetter in der Lausitz (Lausitzer Rundschau, 27.07.21)
Unwetterartige Gewitter richten Schäden an (RTL, 26.07.21)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter)