20.05.2022Bestätigt

bild1
Ovenhausen (NW),
Lütmarsen (NW),
Höxter (NW)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 18:00 Uhr MESZ. Ein Tornado zerstört in den westlichen Vororten von Höxter und im Norden von Höxter Autos und deckt Dächer ab, viele Bäume sind dort umgestürzt. Die mindestens 8 Kilometer lange Schneise führt durch Ovenhausen, Lütmarsen und den Bereich nördlich von Höxter (Rauschenberg). In Lütmarsen wurden am Wiesengrund und an der Heidestraße viele Dächer recht flächig abgedeckt (meist jedoch unter 50%) sowie Dachstühle, Fassaden und Fenster beschädigt. Entlang der "Grube" in Lütmarsen kam es auf einigen Hundert Metern Länge zu schweren und flächigen Schäden an zahlreichen großen Laubbäumen. - Ein Zusammenhang mit dem Fall Paderborn ist möglich/wahrscheinlich, Auslöser war dieselbe Superzelle.

Tornado in Höxter
Analyse zum Fall (Hendrik Sass)
Kurzüberblick zur Analyse (Twitter)
Video des Tornados, Blick von Höxter auf Lütmarsen (Twitter)
UKRmkl8WGPw
(YouTube)
QQBcwjYp3z8
(YouTube)
i41h2mOD-Jc
(YouTube)
Heftiger Luftwirbel und ohrenbetäubender Lärm in Lütmarsen und Ovenhausen (Westfalen-Blatt, 23.05.22)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter)