30.06.2022Verdacht

Borken (NW)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 19:42 Uhr MESZ. Meldung über die Meldehotline von Skywarn: "Ich befinde mich in Nordrhein-Westfalen, im Südwesten der Stadt Borken, genauer gesagt an der Kreuzung zwischen B70 und B67. Hier gerade Durchzug einer Schwergewitterlinie mit einer eingelagerten Superzelle, Mesozyklone deutlich erkennbar, direkt an mir vorbeigezogen. Ich konnte an dieser Mesozyklone eine gut ausgeprägte Funnelcloud beobachten, die relativ weit am Boden herunterhing. Ich kann jedoch keinen Bodenkontakt verifizieren, dementsprechend ist es nur eine Funnelcloud-Meldung. Man kann, Richtung Nordosten blickend, deutliche Rotation erkennen an der Mesozyklone, außerdem haben wir noch Sturmböen. Ich habe eine Böe mit 103 Stundenkilometern gemessen, allerdings waren zwischendurch auch noch etwas stärkere Böen, wo ich noch keine Möglichkeit hatte zu messen. Hier ist Hagel kein Problem. Wir haben einen extrem grünen Himmel, allerdings bisher kein Hagel an meiner Stelle, sehr viele Blitzeinschläge. Das Gewitter zieht weiter Richtung Nordosten."

Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter)