24.06.2022Verdacht

Rendsburg (SH)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 15:55 Uhr MESZ. Lokale Sturmschäden im Kreishafen, Ursache laut einiger Medien eine Windhose. Fünf Verletzte wurden gemeldet. Aus einer Meldung des NDR vom 24.06.2022: "Unwetter: Fünf Menschen in Rendsburg leicht verletzt - Ein Unwetter hat in Schleswig-Holstein am Freitagnachmittag die Feuerwehren beschäftigt. Den größten Einsatz gab es in Rendsburg, dort wurden fünf Menschen durch herabfallende Ziegel verletzt. Die Polizei sprach von einer Windhose, die am Nachmittag durch die Stadt am Nord-Ostsee-Kanal gezogen sei. Dabei lösten sich nach Angaben der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Dachziegel von einer Eisdiele im Rendsburger Kreishafen. Fünf Menschen wurden von den herabfallenden Ziegeln verletzt, konnten laut Leitstelle aber vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden. Ins Krankenhaus musste demnach niemand. Im gesamten Kreis Rendsburg-Eckernförde musste die Feuerwehr am Freitagnachmittag zu 17 Einsätzen ausrücken. Neben dem Vorfall am Rendsburger Kreishafen sei es beispielsweise um herabfallende Äste, lose Fassadenteile oder ein wegfliegendes Zelt gegangen, teilte die Leitstelle mit. Außerdem sei ein Baum entwurzelt worden. [...]"

Windhose im Kreishafen (Facebook)
Unwetter: Fünf Menschen in Rendsburg leicht verletzt (NDR, 24.06.22)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter)