25.07.2022Verdacht

Groß Gottschow (BB),
Kleinow (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:25 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Märkischen Allgemeinen vom 26.07.2022: "Auf Hitze folgen Sturm und Regen – Feuerwehren im Dauereinsatz. Der Sturm zerstört viele Straßenbäume zwischen Groß Gottschow und Kleinow. Gab es hier eine Windhose? Die Feuerwehren in der Prignitz hatten am Montag ordentlich zu tun. Erst beschäftigte sie die Hitze und Trockenheit, dann zog ein kräftiges Gewitter hinweg, das viele Bäume zum Umstürzen brachte. Es besteht der Verdacht einer Windhose. Prignitz. Fegte eine Windhose oder gar ein Tornado an Groß Gottschow und Kleinow vorbei? Diese Frage stellten sich viele Autofahrer beim Anblick der Ortsverbindung am Montagabend. Etliche Baumkronen brachen ab. Teilweise lage sie mehrere Meter weit auf dem angrenzenden Feld. Fast jeder Straßenbaum war beschädigt worden. Die Feuerwehrleute hatten ordentlich zu tun, die Straße wieder passierbar zu machen. [...]"

Auf Hitze folgen Sturm und Regen (Märkische Allgemeine, 26.07.22)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter)