25.07.2022Verdacht

Dömitz (MV)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 18:30 Uhr MESZ. Erhebliche Schäden etwa im Bereich zwischen Hafen und Kulturhaus auf mehr als einem Kilometer Länge. Betroffen war auch die Festung Dömitz. Aus einer Meldung des Nordkurier vom 26.07.2022: "Windhose sorgt für große Schäden in Dömitz - Dächer, Autos, Lampen und Schilder beschädigt, rund 100 Bäume umgebrochen: Am Montagabend hat ein schweres Unwetter in Dömitz gewütet. Ein Baum fiel auf ein Campingmobil. Ein Unwetter mit tennisballgroßen Hagelkörnern hat in Dömitz (Ludwigslust-Parchim) große Schäden angerichtet. Wie Bürgermeister Reinhold Suhrau (parteilos) am Dienstag sagte, wurden am Montagabend dabei Dächer beschädigt, rund 100 Bäume umgebrochen oder ebenfalls beschädigt sowie Lampen und Schilder zerstört. Eine Windhose sei auf eng begrenztem Raum durch den Ort gezogen, Äste fielen auch auf Autos. Wegen der Schäden seien die Straßen in der Innenstadt zeitweise gesperrt worden. Kurz kam es auch zu einem Stromausfall. Die Schäden schätzte Suhrau bisher auf mehrere hunderttausend Euro."

Fotos der Schäden (Facebook)
Windhose sorgt für große Schäden in Dömitz (Nordkurier, 26.07.22)
Große Schäden: Unwetter in Dömitz und bei Greifswald (Die Zeit, 26.07.22)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter)