FAQ

G2) Wann ist Tornadosaison?

Die durchschnittliche Tornadosaison wird aus den historischen Daten ermittelt. Der Höhepunkt der Saison in den USA liegt in den südlichen Plains im Mai und Anfang Juni, an der Golfküste früher im Frühjahr, in den nördlichen Plains und im nördlichen Mittleren Westen im Juni und Juli, wobei Tornados zu jeder Jahreszeit möglich sind. Generell kann man also sagen, dass von März bis in den Juni hinein vermehrt mit Tornados gerechnet werden muss.

In Deutschland reicht die Hauptsaison für Tornados über Land von Mai bis in den August, also etwas später im Jahr als in den USA. Wasserhosen, Tornados über größeren Wasserflächen von Nord- und Ostsee sowie größeren Seen, ereignen sich eher später, wenn die Wassertemperaturen recht hoch sind, aber schon erste Kaltluftvorstoß erfolgen und die Temperaturgegensätze damit besonders groß sind. Die Hauptzeit für diese Wasserhosen liegt im August und September.