Bisher 1 bestätigter und 4 Verdachtsfälle - 2014 -

+++ Neue Tornadoliste online! +++

Die neue Seite ist nun endlich online!
Bei Fehlern, Anregungen oder Wünschen wenden Sie sich bitte an den Administrator: hier melden

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und viel Spaß mit der neuen Tornadoliste!

Das Team der Tornadoliste
07.01.2019 - Systemmeldung

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
August

10.08.2014Verdacht


[Region: Ehleringen]

n. bek.

Zeitpunkt: nachmittags. Aus einer Meldung der News - Luxprivat vom 12.08.2014: "Tornado in Ehleringen - Dachschindeln zerschlagen, Äste ist durch die Luft gewirbelt. Nicht nur in der Provinz Luxemburgs in Belgien haben Tornados und Wirbelsturm letztes Wochenende zugeschlagen. Tornado-Alarm gab es ebenfalls im Süden Luxemburgs! Und der Unwetter-Sommer geht weiter: Schon wieder haben verheerende Unwetter für große Sturmschäden im Großherzogtum gesorgt! Am Sonntagnachmittag fegte wieder so ein Mega-Sturm über das Land! Gefolgt von Starkregen, Hagel! In Ehlerange (Sanem) hat sogar einMini-Tornado zugeschlagen! Das Unwetter hat damit besonders im Süden von Luxemburg für Chaos gesorgt. Keller liefen voll Wasser. Bäume stürzten um! Gullideckel wurden aus ihren Fugen gehoben! Der Sturm machte auch keinen Halt vor Dächern und Autos! Diese Mini-Tornados entwickeln Windgeschwindigkeiten von 100 bis 200 Kilometern pro Stunde. Nach Schätzung von Meteorologen können es in Extremfällen sogar bis 600 Kilometer pro Stunde sein. Die Bilder des "Privat"-Lesers zeigen es deutlich: Hier hat der Sturm einen Baum zum Sturz gebracht. Einer der Äste ist durch die Luft gewirbelt. Der ist erst aufs Dach des schmucken Einfamilien-Hauses geknallt und hat da Dachschindeln zerschlagen, bevor er auf die Terrasse geschlagen ist. Umgestürzte Bäume in der Nachbarschaft haben nur um Haaresbreite Autos verfehlt. Ein Bild des Chaos bot sich den Einwohnern nach nur wenigen Minuten. Dann war der Spuck wieder vorbei." - Anmerkung: Es gibt natürlich keine "Mini-Tornados". Der Ausdruck wurde mal von einigen Medien erschaffen um zu zeigen, dass Tornados in Europa schwächer sind als die Twister in den USA.
Tornado in Ehleringen (News - Luxprivat, 12.08.14)

08.08.2014Bestätigt

Munshausen,
Neidhausen

F1

Zeitpunkt: zwischen 17:30 und 17:35 Uhr MESZ. Am 8. August bildete sich westlich von Neidhausen eine Trichterwolke. Am Boden wurde auch Staub und Dunst aufgewirbelt. Zum gleichen Zeitpunkt wurde dasselbe Phänomen in Munshausen (rund 4 Kilometer Entfernung) in Richtung Osten bis Südosten beobachtet. Es wurden einige, meist leichte Schäden angerichtet.

Tornado bei Neidhausen
Video des Wirbels, Aufnahmeort: Neidhausen (Facebook)
Alternativer Link zum Video aus Neidhausen
aR6kM8hmLFo
(Michel Bontemps, YouTube)