Bisher 51 bestätigte, dazu 5 Plausible und 241 Verdachtsfälle - 2014 -

Tornadoliste jetzt auch bei Instagram!

Seit kurzem ist die Tornadoliste Deutschland auch bei Instagram vertreten und berichtet über aktuelle und auch vergangene Ereignisse. Einfach mal reinschauen und dann am besten direkt folgen: https://www.instagram.com/tornadoliste/
21.06.2019 - Thomas Sävert

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
Dezember

10.12.2014Verdacht

Koßdorf (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 15 Uhr MEZ. Windkraftanlage brach im Windpark am nördlichen Ortsrand von Koßdorf in Richtung Bundesstraße B183 (Lönnewitz) ab. Dazu aus einer Meldung der Lausitzer Rundschau vom 14.12.2014: "War es eine Windhose? ? Gutachter skeptisch. Umgekippte Windkraftanlage bei Koßdorf: Gewinde der Bolzen regelrecht ?glatt gelutscht? - Koßdorf. Weshalb das 60 Meter [...]
weiterlesen…
November
Oktober

21.10.2014Verdacht

Baar-Ebenhausen (BY)
n. bek.

Zeitpunkt: zwischen 21 und 21:45 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Donaukurier vom 22.10.2014: "Baar-Ebenhausen (mms) Der Sturm in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat auch in Baar-Ebenhausen seine Spuren hinterlassen. Wie Bürgermeister Ludwig Wayand berichtet, meldete die örtliche Feuerwehr zehn Schäden, zumeist abgerissene Äste und umgestürzte Bäume. Eine Windhose, [...]
weiterlesen…

21.10.2014Verdacht

Grabsleben (TH)
n. bek.

Zeitpunkt: zwischen 20 und 21 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des MDR vom 22.10.2014: "Der erste kräftige Herbststurm dieses Jahres hat in Thüringen zahlreiche Schäden angerichtet. Der Sturm fegte in der Nacht zum Mittwoch mit kräftigen Böen von bis zu 90 km/h durch Thüringen. Ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale sagte, vor allem Mittel- und Westthüringen seien betroffen [...]
weiterlesen…

17.10.2014Verdacht

UNBEKANNT (n.bek.)
[Region: Bellingwolde NL]
n. bek.

Zeitpunkt: zwischen 16:00 und 16:15 Uhr MESZ. Tornado im Bereich Bellingwolde / Rhede und damit vermutlich in den Niederlanden. Der Tornado ist bestätigt, er trat aber nach bisherigen Erkenntnissen in den Niederlanden, sehr nahe an der Grenze zu Deutschland auf. Möglicherweise berührte er auch deutsches Gebiet im Emsland, daher der Verdacht in der Tornadoliste [...]
weiterlesen…

10.10.2014Verdacht

bild
Niederaula (HE)
n. bek.

Zeitpunkt: mindestens ab 13:15 bis 13:25 Uhr MESZ. Beobachtung einer Funnelcloud: "Kleine, aber recht stabile und deutlich rotierende Trichterwolke. Durchmesser vielleicht 15m. Sie hielt sich tatsächlich fast 10 Minuten und bewegte sich nur wenig Richtung Süd-Süd-Ost, bis sie sich auflöste. Bodenkontakt war von meiner Position aus nicht erkennbar. Das Areal, über dem [...]
weiterlesen…