Bisher 2 bestätigte und 31 Verdachtsfälle - 2014 - in Nordrhein-Westfalen

NEU! Dark Mode Unterstützung

NEU!
Ab sofort wird der Dark Mode unterstützt. (Meist nur neuere Versionen von iOS / Android!)

Das Design passt sich automatisch an und verfärbt sich schwarz.
Dies erleichtert das Lesen am Abend / in der Nacht, strengt die Augen nicht mehr so sehr an und spart bei OLED Geräten Akku.

iOS:
Einstellungen -> Display -> Modus Hell/Dunkel

Android:
Einstellungen -> Display -> Dunkelmodus

⬇ Einen kleinen Einblick bekommen Sie aktuell im Bild unten ⬇

© Tornadoliste Deutschland
09.02.2020 - Systemmeldung
Oktober
September

22.09.2014Verdacht

Mülheim (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: nicht bekannt. Gemeint ist Mülheim südöstlich von Soest. Aus einer Meldung des Soester Anzeigers vom 25.09.2014: "Windhose entwurzelte Bäume in Mülheim - Verkehrsteilnehmer, die am Donnerstag die Mülheimer Pater-Nikodemus-Straße in Richtung Altenmellrich befahren wollten, mussten ihre Fahrzeuge auf halber Strecke umdrehen. Bereits am Montag hatte eine Windhose [...]
weiterlesen…

22.09.2014Verdacht

Banfe (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 17:20 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Siegener Zeitung vom 21.09.2014: "Eine Windhose wütete in Banfe - Banfe. Bäume stürzten nicht nur auf die L718 zwischen Banfe und dem Abzweig Richtung Bernshausen, sondern auch auf Telefonleitungen. howe - Das war schon ein heftiger Einsatz, den die 16 Kameraden des Löschzugs Banfetal und zehn Feuerwehrleute des [...]
weiterlesen…
August

31.08.2014Bestätigt

Beckum (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: nicht bekannt. Beobachtung einer ausgeprägten Funnelcloud zwischen Beckum und Oelde, ein Augenzeuge: "Der hatte später Bodenberührung! Man sah richtig, wie er unten viel Dreck hochwirbelte, jedoch war keine durchgängige Verbindung zu sehen"

Wolkenschlauch über dem Münsterland

10.08.2014Verdacht

Kempen (NW),
Kerken (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 19:40 Uhr MESZ. Beobachtung einer rotierenden Wolkenabsenkung zwischen Tönisvorst und Issum, der genau Ort ist nicht bekannt. Bisher ist nicht bekannt, ob es sich um eine Funnelcloud mit Tornadoverdacht oder nur um Wolkenfetzen (Fractus) handelt. Aus einer Meldung der Rheinischen Post vom 10.08.2014: "Aus Tönisvorst im Kreis Viersen machte ein Bild einer [...]
weiterlesen…