Bisher 5 bestätigte, dazu 2 Plausible und 11 Verdachtsfälle - 2014 - in Sachsen

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
September
August

25.08.2014Bestätigt

bild
Radeburg (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: mindestens 16:22 bis 16:28 Uhr MESZ. Beobachtung einer schlauchförmigen Funnelcloud: "Habe vor ner halben Stunde nen schönen Tornado beobachtet. Nordwestich von Weixdorf am Ende einer schwarzen Wolkenkante. Beobachtungsdauer: 5-10 Min. Wo der Wirbel am längsten war, wurde für kurze Zeit etwas Staub hochgewirbelt." Foto: Baudrema

Tornado bei Radeburg

23.08.2014Plausibel

Reichenbach / Oberlausitz (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 20:30 Uhr MESZ. Beobachtung eines mutmaßlichen Tornados: "Ich habe leider kein Beweisfoto machen können, da das Ereignis zu kurz war. Ich habe am 23.08.14 gegen 20.30 Uhr zwischen Löbau und Reichenbach einen sehr kurzlebigen Tornado beobachten können. Er war nur schwach auskondensiert, sehr lang und schlaufneförmig, hat stark rotiert und hatte eindeutig [...]
weiterlesen…

23.08.2014Verdacht

bild
Pirna (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 19:30 Uhr MESZ. Genauer Ort nicht bekannt. Beobachtung eines möglichen Tornados: "Gestern abend um 19.30 Uhr. Bretnig/Hauswalde Luisenberg Blickrichtung Südwest. Entfernung circa 40 km. Bodenkontakt definitiv vorhanden! Das dritte Bild ist circa 10 min später entstanden mit Blickrichtung Süd. Entfernung circa 20 km. Erneuter Bodenkontakt."

[...]
weiterlesen…
Juli

27.07.2014Verdacht

bild
Coswig bei Dresden (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: zwischen 14:25 und 14:30 Uhr MESZ. Meldung einer möglichen Funnelcloud: "Bei uns zog Grad eine Zelle vorbei. Rüssel bildete sich innerhalb von 2 min und zog sich dann langsam wieder ein. Rotation war erkennbar. Blickrichtung war Südwest."

Funnelcloud bei Coswig

25.07.2014Verdacht

Fischbach (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 11 Uhr MESZ. Meldung eines Tornados: "[...] eingelagert offensichtlich Windwirbel, im Nachbarort Pappeläste über 50m verfrachtet. Mein Schwager hat offensichtlich am Freitag, 25.07., 11 Uhr bei Radeberg (Richtung Fischbach) einen Tornado gesehen. Er war sich sehr sicher. Erst dachte er, es brennt, dann war kurze Zeit klarer Trichter zu erkennen."