Bisher 15 bestätigte, dazu 7 Plausible und 101 Verdachtsfälle - 2022 -
August

15.08.2022Verdacht

Baumgarten (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:30 Uhr MESZ. Schäden an einem Dach in Baumgarten, nördlich von Waren. Aus einer Meldung der Polizei Neubrandenburg am 15.08.2022: "POL-NB: Sturm deckt das Dach einer Baracke eines landwirtschaftlichen Betriebes nördlich von Waren teilweise ab - Waren (ots) Am 15.08.2022 gegen 16:50 Uhr teilte die Rettungsleitstelle des Lankreises Mecklenburgische [...]
weiterlesen…

05.08.2022Kein Tornado

Bad Wurzach (BW),
Eintürnen (BW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 20:00 Uhr MESZ. Aus einer Meldung von schwäbische am 05.08.2022: "Tornado zerstört Materialhalle in Bad Wurzach - Dach fliegt 300 Meter weit. Ein Tornado hat in Bad Wurzach eine Materialhalle zerstört. Das ganze Ausmaß des Schadens ist noch unklar, die Halle kann erst betreten werden, wenn ein Statiker die Lage untersucht hat. Der Tornado war so heftig, [...]
weiterlesen…

04.08.2022Verdacht

Holm-Seppensen (NI),
Buchholz in der Nordheide (NI)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 17:15 Uhr MESZ. Erhebliche Schäden im Süden und Osten der Stadt Buchholz in der Nordheide. Dazu die Meldung eines Tornados über das Melödeformular der Tornadoliste aus Holm-Seppensen: "Entsprechend den Radarbildern und dem beschriebenen Schadensbild unserer Nachbarin scheint es sich hier um einen Tornado oder vergleichbares Starkwindereignis zu handeln. [...]
weiterlesen…
Juli

30.07.2022Verdacht

Büsingen am Hochrhein (BW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:10 Uhr MESZ. Erhebliche Schäden an einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Einkaufszentrums Herblinger Markt in Schaffhausen (Schweiz). Zunächst wurde über eine Explosion berichtet, dann gab es einen Bericht mit einer Zeugenaussage über eine "Windhose" als Schadenursache. Die Schäden auf dem Dach zeigen zudem eine deutliche Spur, die von Nordwest [...]
weiterlesen…

25.07.2022Verdacht

Tressau (BY)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 21:30 Uhr MESZ. Aus der Analyse von Hendrik Sass: "Die Schäden traten relativ konzentriert innerhalb einer mindestens 800 Meter langen und nur etwas über 100 Meter breiten Schneise auf. Auch die Wirkungsrichtungen sind nicht sonderlich einheitlich. So fielen zwei Bäume am potenziell rechten Rand der Schneise beispielsweise Richtung NNO, wohingegen knapp [...]
weiterlesen…