+++Schnellsuche Jahre+++

Auf vielfachen Wunsch der Besucher wurde eine Schnellsuche unter das Menü mit beigefügt.
Diese Schnellsuche soll das Navigieren zwischen den Jahren vereinfachen!

Zum einen werden in der Desktop Version direkt unterhalb des Menüs 6 Jahre plus die Schnellsuche angezeigt, zum anderen befindet sich die Schnellsuche noch einmal im Seitenmenü bei den Jahren.

In der Mobil Version wird nur die Schnellsuche bei den Jahren angezeigt, es existiert kein weiteres Menü unterhalb des Hauptmenüs.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren!

Ihr Tornadoliste.de Team
20.02.2019 - Systemmeldung

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung

 

A15) Was ist ein Horseshoe vortex?

Ein Horseshoe vortex (deutsch: Hufeisenwirbel) ist ein kleinräumiger Wirbel, der eher selten vorkommt und von dem es daher bisher nur wenig Bildmaterial gibt. Es handelt sich um einen rotierenden, schlauchförmigen und in Hufeisenform erscheinender Wirbel. Anders als eine Funnelcloud hat der Wirbel aber keine Verbindung zu einer konvektiven Wolke(Schauer/Gewitter) oder zum Boden. Vor allem bei leichter Cumulus-Bewölkung kann der Aufwind unter den Quellwolken mit der umgebenden Luft reagieren und dabei an der Oberseite der Wolke einen Hufeisenwirbel erzeugen. Dieser kann sich über mehrere Minuten halten, selbst wenn die auslösende Quellwolke gar nicht mehr vorhanden ist. Der Hufeisenwirbel kann also sogar bei klarem Himmel zu sehen sein. Der genaue Entstehungsmechanismus ist aber nicht bekannt.
© J.Stabel, Duisburg-Rheinhausen


© Mark Gstader, Rothenberg

Zwei Hufweisenwirbel zeitgleich bei Rothenberg, Bayern am 24.01.2018.

© Walter Stieglmair, München

Hufweisenwirbel bei München im Mai 2016.

Einige Links dazu:
Was ist ein Horseshoe Vortex? (Austrian Stormhunters)
I8pTV1yiGOQ
(You Tube)
LSfq1N8vcuc
(You Tube)

Zusammengestellt am 25. November 2012