NEU! Dark Mode Unterstützung

NEU!
Ab sofort wird der Dark Mode unterstützt. (Meist nur neuere Versionen von iOS / Android!)

Das Design passt sich automatisch an und verfärbt sich schwarz.
Dies erleichtert das Lesen am Abend / in der Nacht, strengt die Augen nicht mehr so sehr an und spart bei OLED Geräten Akku.

iOS:
Einstellungen -> Display -> Modus Hell/Dunkel

Android:
Einstellungen -> Display -> Dunkelmodus

⬇ Einen kleinen Einblick bekommen Sie aktuell im Bild unten ⬇

© Tornadoliste Deutschland
09.02.2020 - Systemmeldung

 

G14) Gibt es Tornados im Hochgebirge?

Tornados kommen im Hochgebirge zwar selten vor, aber es gibt sie. Die größte Höhe, in der bisher ein Tornado aufgetreten ist, ist nicht bekannt, aber es sind mehr als 3.000 Meter. Am 07. Juli 2004 wurde im Sequoia National Park in Kalifornien ein Tornado in rund 12.000 Fuß (ca. 3.650 Meter) über dem Meer beobachtet und fotografiert. Ein verheerender Tornado der Stärke F4 trat am 21. Juli 1987 in Wyoming zwischen 8.500 und 10.000 Fuß (zwischen 2.590 und 3.050 Meter) auf. Und am 11. August 1993 richtete ein Tornado in den Uinta Mountains im Bundesstaat Utah bis in eine Höhe von 10.800 Fuß (ca. 3.760 Meter) Schäden der Stärke F3 an. Über schwächere Tornados in den Rocky Mountains wird kaum berichtet, allerdings ist die bergige Region auch nur dünn besiedelt. Aus den Alpen in Europa sind nur wenige Tornadomeldungen in größeren Höhen bekannt.