FAQ

+++ Sponsor für Tornadoliste gesucht! +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

G6) Was passiert mit der Tornadoaktivität durch die globale Klimaerwärmung?

Zu dieser Frage kann man nur Vermutungen anstellen. Denn eine klare Antwort gibt es derzeit nicht. Bisher ist zumindest in Deutschland noch nicht einmal bekannt, wie viele Tornados durchschnittlich pro Jahr auftreten und ein Trend ist noch lange nicht auszumachen. Einige Klimaforscher rechnen bei weiterer Klimaerwärmung mit der Zunahme lokaler Unwetter. Bei vermehrtem Auftreten lokaler kräftiger Gewitter könnte auch die Zahl der Tornados zunehmen. Einschränkend muss aber berücksichtigt werden, dass die Tornadoentstehung nicht nur vom Auftreten eines Schauers/Gewitters abhängt. Auch die Windverhältnisse in den unterschiedlichen Atmosphärenschichten spielen eine wichtige Rolle. Dabei könnte es durchaus sein, dass sich diese ungünstig auf die Tornadoentstehung auswirken und damit keine klare Aussage möglich machen.