+++Schnellsuche Jahre+++

Auf vielfachen Wunsch der Besucher wurde eine Schnellsuche unter das Menü mit beigefügt.
Diese Schnellsuche soll das Navigieren zwischen den Jahren vereinfachen!

Zum einen werden in der Desktop Version direkt unterhalb des Menüs 6 Jahre plus die Schnellsuche angezeigt, zum anderen befindet sich die Schnellsuche noch einmal im Seitenmenü bei den Jahren.

In der Mobil Version wird nur die Schnellsuche bei den Jahren angezeigt, es existiert kein weiteres Menü unterhalb des Hauptmenüs.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren!

Ihr Tornadoliste.de Team
20.02.2019 - Systemmeldung

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung

 

K6) Sind Hurrikan-Tornados schwächer als die üblichen in mittleren Breiten?

Im Allgemeinen sind durch Hurrikane hervorgerufene Tornados etwas schwächer mit kürzerer Lebensdauer als die Tornados der mittleren Breiten. Im Zeitraum 1948 bis 1986 erreichten 26 Prozent der "tropischen" Tornados die Stärke F2 oder mehr auf der Fujita-Skala (McCaul et al. 2004), während in der etwa vergleichbaren Periode 1950 bis 1976 der entsprechende Anteil aller Tornados in den USA bei 36 Prozent lag (Kelly et al. 1978). Außerdem gab es seit Beginn der regelmäßigen Aufzeichnungen im Jahre 1950 durch Hurrikane keinen F5-Tornado und nur zwei Tornados, die die Stärke F4 erreichten. Es gab zahlreiche F3-Tornados, die viele Opfer forderten und große Schäden anrichteten. Natürlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass in der Zukunft ein Hurrikan einen Tornado der Stufe F5 auslöst (Gentry 1983, McCaul 1991).

In Florida treten die stärksten Tornados im Bereich von subtropischen Stürmen oder Stürmen mit nicht rein tropischen Eigenschaften auf. Dann sind meist stärkere westliche Höhenwinde im Bereich des jeweiligen Sturmes zu erwarten und die Bedingungen für stärkere und länger anhaltende Tornados sind günstiger. Hurrikan Agnes im Juni 1972 war ein schwacher Hurrikan der Kategorie 1 auf der fünfteiligen Hurrikanskala mit deutlichen außertropischen Eigenschaften und erzeugte die meisten Tornados der Stärke F2 und mehr an einem einzigen Tag in der Geschichte Floridas (Hagemeyer 1998, Hagemeyer and Spratt 2002).