Bisher 8 bestätigte, dazu 3 Plausible und 10 Verdachtsfälle - 2016 - in Mecklenburg-Vorpommern

Kampf gegen Corona


Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich.


Corona App


Corona App




© Bundesregierung App
16.06.2020 - Systemmeldung

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

»»» Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 €, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de «««
04.07.2018 - Systemmeldung
September

04.09.2016Bestätigt

bild1
Fuhlendorf (MV)
W

Zeitpunkt: 19:15 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des NDR vom 05.09.2016: "Tornado über dem Darß - keine Schäden. Ein Tornado über dem Koppelstrom auf der Binnenseite von Fischland-Darß-Zingst. © NDR Fotograf: Gudrun Hanefeld - Am Sonntagabend ist ein Tornado über den Koppelstrom an der Darß-Zingster Boddenkette entlanggezogen. Das Wetterphänomen bildete sich nach [...]
weiterlesen…
August

01.08.2016Verdacht

Peenemünde (MV)
[Region: nahe Insel Greifswalder Oie]
n. bek.

Zeitpunkt: nachmittags, vermutlich zwischen 14:30 und 14:45 Uhr MESZ. Beobachtung einer ausgeprägten Trichterwolke nordöstlich der Insel Usedom: "Ich habe dieses Wetterphänomen selbst beobachtet und da ich mir nicht sicher war, habe ich Kollegen im Anschluß befragt, die meine Beobachtung bestätigt haben. Mein Standort während der Beobachtung war die Kartbahn auf dem [...]
weiterlesen…
Juli