Bisher 1 bestätigter und 9 Verdachtsfälle - 2017 - in Mecklenburg-Vorpommern

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
September
August

23.08.2017Verdacht

Prora (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 12:30 Uhr MESZ. Beobachtung von zwei weiteren Trichterwolken über der Ostsee, östlich von Prora beim Ostseebad Binz auf der Insel Rügen. Zwei Einträge, weil es zwei getrennte Fälle sind.

Foto der Trichterwolke (Facebook)

03.08.2017Verdacht

Niepars (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: vermutlich gegen 17:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Ostsee-Zeitung vom 04.08.2017: "Windhose lässt Bäume umstürzen, Blitz legt Zugverkehr lahm - Rund um Niepars (Vorpommern-Rügen) ging am Donnerstagabend gar nichts mehr. Umgestürzte Bäume blockierten die B 105. Ein Blitzeinschlag im Stellwerk sorgte für eine defekte Schranke in Martensdorf. Der Zugverkehr [...]
weiterlesen…

03.08.2017Verdacht

Pölitz bei Güstrow (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: nicht bekannt. Aus einer Meldung des Güstrower Anzeigers vom 16.08.2017: "Nach Sturmschäden stellen Pölitzer ihre Lindenallee infrage – bisherige Untersuchungen geben aber keinen Anlass zur Sorge. [...] Vor zwei Wochen war ein Unwetter mit Windhose über Pölitz gekommen und hat etliche Bäume entwurzelt und umgeworfen. Alle Straßen seien inzwischen wieder [...]
weiterlesen…
Juni
Mai

30.05.2017Verdacht

Drenkow (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 19:35 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Parchimer Zeitung vom 30.05.2017: "Schrecksekunden am frühen Abend in Suckower Ortsteil Drenkow nahe der A24: Ein Tornado fegte mit voller Wucht durch die Gemeinde, entwurzelte dutzende Bäume und hinterließ eine Schneise der Verwüstung. "Ich stand in der Dusche und da fliegen plötzlich meine Gartenmöbel durch die [...]
weiterlesen…

30.05.2017Verdacht

Lübbendorf (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 18:40 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Hagenower Kreisblattes vom 31.05.2017: "Windbruch bei Lübbendorf - Extremes Wetter in Form einer Windhose oder Mini-Tornados hat am späten Dienstag Abend auch entlang der Straße von Lübtheen zum Ortsteil Lübbendorf für ein ziemliches Chaos gesorgt. Durch den stark böigen Wind im Rahmen eines Gewitters wurden entlang [...]
weiterlesen…