Bisher 0 bestätigte und 16 Verdachtsfälle - 2012 - in Sachsen

Tornadoliste jetzt auch bei Instagram!

Seit kurzem ist die Tornadoliste Deutschland auch bei Instagram vertreten und berichtet über aktuelle und auch vergangene Ereignisse. Einfach mal reinschauen und dann am besten direkt folgen: https://www.instagram.com/tornadoliste/
21.06.2019 - Thomas Sävert

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
August

30.08.2012Verdacht

Dohma (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: zwischen 16:00 und 16:30 Uhr MESZ. Stärkere Baumschäden innerhalb eines eng begrenzten Bereiches in 01796 Dohma bei Pirna über eine Luftlinie von ca. 100-200m. Davon weitere Schäden (Baumschäden, entwurzelter Baum, abgedeckte Dachschiefer - bisheriger
Einzelfall im Ort) in ca. 200-300m Entfernung Luftlinie. Ein Augenzeuge berichtet über eindeutige Wirbelbildung [...]
weiterlesen…

05.08.2012Verdacht

Kleinröhrsdorf (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16 Uhr MESZ. Beobachtung einer Funnelcloud, möglicher Zusammenhang mit leichten Schäden. Dazu dieser Bericht: "Am Sonntag, dem 05.08.2012, kurz vor 16 Uhr, ging hier in Großröhrsdorf ein Gewitter nieder, das augenscheinlich relativ lokal begrenzt war, dafür um so heftiger. Ich konnte mehrere Naheinschläge von meinem Haus aus miterleben. (01900 [...]
weiterlesen…
Juli

14.07.2012Verdacht

bild
Nünchritz (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: ggen 19:45 Uhr MESZ. Beobachtung einer Funnelcloud bei Riesa. Aus dem Beobachtungsbericht der Sternenfeunde Riesa: "[...] gestern war das Wettergeschehen über Riesa ein sehr spannender Krimi. In Vorbereitung auf die nächtliche Beobachtung der Jupiterbedeckung durch den Mond, bezogen die Sternenfreunde Riesa zusammen mit Gästen bereits am Samstagabend ihre [...]
weiterlesen…

06.07.2012Verdacht

Bärnsdorf (SN),
Medingen (SN),
Laußnitz (SN)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 18 Uhr MESZ. Schäden im Bereich Medingen, Laußnitz. Dazu aus einer Meldung der Sächsischen Zeitung vom 09.07.2012: "[...] Das Unwetter richtet zwischen Radebeul, Coswig und Radeburg erhebliche Verwüstungen an. Am schlimmsten trifft es aber offenbar eine Schneise, die sich von der Umgebung der Fasanerie in Moritzburg über Bärnsdorf und dann weiter in [...]
weiterlesen…