Bisher 1 bestätigter, dazu 1 Plausibler und 8 Verdachtsfälle - 2012 - in Brandenburg

Tornadoliste jetzt auch bei Instagram!

Seit kurzem ist die Tornadoliste Deutschland auch bei Instagram vertreten und berichtet über aktuelle und auch vergangene Ereignisse. Einfach mal reinschauen und dann am besten direkt folgen: https://www.instagram.com/tornadoliste/
21.06.2019 - Thomas Sävert

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
Oktober

04.10.2012Verdacht

Kloster Lehnin (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: nachmittags. Aus einer Meldung der Märkischen Allgemeinen vom 06.10.2012: "Kameraden mussten zahlreiche umgestürzte Bäume beseitigen / Lkw-Hänger von Orkanböe erfasst - LEHNIN - Der erste Herbststurm dieses Jahres hat in Lehnin einige Bäume umgekippt und auf dem Friedhof in der Lindenstraße gewütet. Feuerwehrleute aus mehreren Ortswehren von Kloster Lehnin und [...]
weiterlesen…
August

20.08.2012Verdacht

Kurtschlag (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 15:45 Uhr MESZ. Erhebliche Schäden in Zehdenick, OT Kurtschlag, ca. 30 km westlich von Althüttendorf gemeldet. Aus einer Meldung der Märkischen Allgemeinen vom 21.01.2013: "Besonders in Erinnerung geblieben dürften auch der Bevölkerung Brände am Triftweg und Prerauer Stich sowie die Windhose in Kurtschlag geblieben sein, nach der die Feuerwehrleute [...]
weiterlesen…

06.08.2012Verdacht

Annenwalde (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: morgens. Aus einer Meldung des Nordkurier vom 06.08.2012: "Nur kurz dauert der Mini-Tornado, der von Annenwalde nach Gandenitz zieht. Danach brauchen die Helfer Stunden, um aufzuräumen. - ?Kurz, aber heftig.? Auf diese prägnante Weise beschrieb am Montag der Annenwalder Paul Hofmann das Unwetter, das über Annenwalde hinweg weiter nach Alt Placht und Gandenitz [...]
weiterlesen…

02.08.2012Verdacht

Jeserig (BB),
Schlalach (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 20 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Märkischen Allgemeinen vom 04.08.2012: "Am Donnerstag, gegen 20 Uhr, hat ein Unwetter die Region gestreift und im Niederwerbiger Ortsteil Jeserig ein Bild der Verwüstung hinterlassen. Eine Windhose war in nur wenigen Minuten durch das Dorf gezogen und ließ dicke Bäume wie Streichhölzer umknicken. Vereinzelt flogen [...]
weiterlesen…
Juni

30.06.2012Bestätigt

Wegendorf (BB),
Wesendahl (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: nachts gegen 2 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Märkischen Oderzeitung vom 01.07.2012: "Altlandsberg (MOZ) Vermutlich eine Windhose hat in der Nacht zum Sonnabend an der Chaussee Wegendorf-Wesendahl großen Schaden angerichtet. Die Kronen zahlreicher Alleebäume seien dabei stark geschädigt, ausgebrochen, Wipfel auf die Straße und teils 50, 60 Meter weit aufs Feld [...]
weiterlesen…

21.06.2012Verdacht

Ahrensfelde (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 12:20 Uhr MESZ. Beobachtung einer mutmaßlichen Trichterwolke. Radarechos gab es keine. Fotos liegen vor.

18.06.2012Plausibel

Neu Premslin (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:50 Uhr MESZ. Das Dach einer Geflügelfarm in der Hagenstraße in Neu Premslin (Karstädt) wurde abgedeckt, angrenzende Straßen durch große Bäume blockiert. Der mutmaßliche Tornado zog von Südsüdwest in Richtung Nordnordost. (Quelle: ESWD)