Bisher 0 bestätigte und 8 Verdachtsfälle - 2012 - in Sachsen-Anhalt

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
Oktober

04.10.2012Verdacht

Gräfenhainichen (ST)
n. bek.

Zeitpunkt: nachmittags. Aus einer Meldung der Mitteldeutschen Zeitung vom 09.10.2012: "Der Sturm am Donnerstagnachmittag ist auch dem Gräfenhainichener Stadtwald zum Verhängnis geworden. "Wir müssen mit bis zu 500 Festmetern Windwurf und Bruch rechnen", zieht Harald Zehler Bilanz. Der Unternehmer bewirtschaftet im Auftrag der Kommune deren 535 Hektar großes Waldgebiet [...]
weiterlesen…
August

02.08.2012Verdacht

Genthin (ST)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 20 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des MDR vom 03.08.2012: "Am Donnerstagabend hat sich in Genthin ein schweres Unwetter entladen. Innerhalb weniger Minuten fielen riesige Wassermassen auf die Erde, dazu kam eine Windhose, die erhebliche Schäden anrichtete. Es war kurz und heftig: In Genthin in Sachsen-Anhalt hat am Donnerstagabend ein heftiges Unwetter [...]
weiterlesen…
Juli

14.07.2012Verdacht

Wolfen (ST)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen Mittag. Meldung einer Windhose in den Medien. Aus einer Meldung des Deutschen Ruderverbandes e.V., vom 22.07.2012: "Die erste RBL-Etappe in der Geschichte Sachsen-Anhalts war eine ganz besondere. Was war passiert? Am Morgen während des Zeitfahrens fegte ein Unwetter über die Goitzsche-Stadthafen-Arena hinweg. "Nachdem sehr starken Südwind des Vormittags [...]
weiterlesen…
Juni

29.06.2012Verdacht

Engersen (ST)
n. bek.

Zeitpunkt: abends. Aus einer Meldung der Allgemeinen Zeitung vom 02.07.2012: "Die am Freitagabend über die Altmark ziehenden Unwetterausläufer sorgten nur für einen Einsatz der Feuerwehren im Altmarkkreis Salzwedel, und zwar bei Engersen. Sonst blieb es zum Glück ruhig. Kurz vor 18.30 Uhr muss eine Orkanböe oder Windhose über die Verbindungsstraße zwischen Engersen und [...]
weiterlesen…
Mai

11.05.2012Verdacht

Mehringen bei Aschersleben (ST)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:45 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Mitteldeutschen Zeitung vom 11.05.2012: "Eine Windhose - äußerst begrenzt, aber mit heftiger Gewalt - hat Freitagabend innerhalb von zwei, höchstens drei Minuten rund um die Mehringer Kirche ein Bild der Verwüstung hinterlassen." Die bisherigen Erkenntnisse sprechen deutlich für einen "Microburst" - einer sehr [...]
weiterlesen…

02.05.2012Verdacht

Halle (Saale) (ST)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 20:30 Uhr MESZ. Beobachtung einer möglichen Funnelcloud: "Es baute sich von Nordost kommend über Halle/Saale Ost auf. Zuerst war die Funnelcloud über den Vorort Merseburg zu sehen, was gegen 20.30 Uhr am selbigen Tag war. Danach zog die Front weiter und sammelte nochmals Kraft über der Saale und der Weißen Elster. Um 21:00 Uhr baute sich schließlich die [...]
weiterlesen…