Bisher 4 bestätigte, dazu 1 Plausibler und 15 Verdachtsfälle - 2015 - in Schleswig-Holstein

Tornadoliste jetzt auch bei Instagram!

Seit kurzem ist die Tornadoliste Deutschland auch bei Instagram vertreten und berichtet über aktuelle und auch vergangene Ereignisse. Einfach mal reinschauen und dann am besten direkt folgen: https://www.instagram.com/tornadoliste/
21.06.2019 - Thomas Sävert

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
November

29.11.2015Verdacht

Groß Rönnau (SH)
n. bek.

Zeitpunkt: nicht bekannt. Aus einer Meldung des Schleswig-Holstein-Magazins vom 30.11.2015: "Sturmtief "Nils" bringt orkanartige Böen, Gewitter und heftige Hagelschauer. Auf der B5 bei Husum bildet sich innerhalb von Minuten eine Eisschicht. Ein ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehrleute in Groß Rönnau im Kreis Segeberg: Ein Dach ist 30 Meter durch die Luft geflogen, [...]
weiterlesen…
September

15.09.2015Bestätigt

Johannisdorf (SH),
Oldenburg in Holstein (SH),
Gremersdorf (SH)
F1

Zeitpunkt: gegen 16:35 bis 16:45 Uhr MESZ. In einer eng begrenzten, meist nur 50 bis 100 Meter breiten Schneise traten über eine Länge von mehr als 5 Kilometern in Johannisdorf, Oldenburg und Jahnshof bis nach Gremersdorf erhebliche Schäden auf. Der betroffene Bereich in Oldenburg beginnt an der Autobahn A1, nahe der Abfahrt Oldenburg i.H. Süd und erstreckt sich in [...]
weiterlesen…

15.09.2015Verdacht

Seester (SH)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 14:50 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg vom 15.09.2015: "Seester: Windhose ruft Feuerwehr vier Mal auf den Plan - Von: Michael Bunk. Datum: Dienstag, 15. September 2015, 14.55 Uhr +++ Einsatzorte: Seester, Dorfstraße und Groß Sonnendeich +++ Einsatz: TH (Technische Hilfeleistung). Seester ? Eine Windhose ist am [...]
weiterlesen…

10.09.2015Bestätigt

bild
Büsum (SH)
W

Zeitpunkt: gegen 16:29 Uhr MESZ. Ausgeprägte Trichterwolke von Büsum aus in Richtung Westen zu sehen. Zeitweise gab es deutlichen Bodenkontakt des Wirbels auf der Wasseroberfläche.

Tornado vor Büsum
August
Juli

05.07.2015Bestätigt

Karlsminde (SH)
F1

Zeitpunkt: gegen 22:15 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des SHZ vom 07.07.2015: "Orkan: Camper bangten um ihr Leben - Auf dem Campingplatz Karlsminde wirbelte der Sturm Angelboote durch die Luft. Dieses hinterließ auf seinem Weg vom Strand eine Spur der Verwüstung und landete im Fenster eines Wohnwagens. Nur 15 Minuten dauerte am Sonntagabend das Unwetter, das eine [...]
weiterlesen…
Juni

23.06.2015Verdacht

Olpenitz (SH)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 15:30 Uhr MESZ. Beobachtung von zwei Funnelclouds über der Ostsee, mehr folgt noch.