Bisher 1 bestätigter, dazu 1 Plausibler und 7 Verdachtsfälle - 2011 - in Brandenburg

+++ Neue Tornadoliste online! +++

Die neue Seite ist nun endlich online!
Bei Fehlern, Anregungen oder Wünschen wenden Sie sich bitte an den Administrator: hier melden

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und viel Spaß mit der neuen Tornadoliste!

Das Team der Tornadoliste
07.01.2019 - Systemmeldung

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.
Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2018. Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
September

08.09.2011Bestätigt

Boltenhof (BB)

F1

Zeitpunkt: zwischen 17:36 und 17:42 Uhr MESZ. Meldung einer Windhose in der Presse. Dazu aus einer Meldung der Märkischen Allgemeinen vom 17.01.2012: "Als am 8. September anscheinend eine Windhose aus Richtung Bredereiche in Richtung Boltenhof gezogen war und in einer Schneise wohl mehr als 100 Bäume weggerissen hatte, standen der Blumenower Feuerwehr die Ortswehren aus [...]
weiterlesen…
August

24.08.2011Verdacht

Johannismühle (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: abends. Aus einer Meldung der Thüringer Allgemeinen vom 26.08.2011: "Windhose fällte in Johannismühle mindestens 35 Bäume - ZOSSEN - Mit einer Geschwindigkeit von 96 Stundenkilometern fegten Sturmböen über Baruth. Das hat die automatische Wetterstation im Urstromtal gemessen. Der Süden des Altkreises Zossen war von dem Unwetter in der Nacht zum Donnerstag [...]
weiterlesen…

11.08.2011Verdacht

Wittwien (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: 14:41 Uhr MESZ. Mögliche Funnelbeobachtung von Zechlinerhütte aus in Richtung Wittwien. Dazu der Beobachter: "Ich habe heute während der Ortsdurchfahrt durch Zechlinerhütte in Richtung SO einen gut ausgeprägten Wolkentrichter gesehen. Einen Funnel halte ich für sehr plausibel, wenngleich ich während des Fahrens und der Entfernung zum Objekt von ca. 3 bis 4 km [...]
weiterlesen…

08.08.2011Plausibel

Großbeeren (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 12:45 Uhr MESZ. Meldung eines Tornados: "Von meinem Büro in Großbeeren habe ich einen sehr guten Blick über eine weite Fläche. Wir sitzen in einem Industriegebiet mit mehreren Lagerhallen. Gegen 12.45 Uhr zog sich der Himmel dunkel zu, es gab tief herunter hängende Wolken, die sehr bedrohlich aussahen. Ich ging ans Fenster, um mir das Spektakel näher [...]
weiterlesen…

04.08.2011Verdacht

Paulinenaue (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: gegen 18:40 Uhr MESZ. Beobachtung einer möglichen Funnelcloud, über möglichen Bodenkontakt ist nichts bekannt: "Ich befuhr am besagten Tag die Kreisstraße von Berge in Richtung Paulinenaue. In höhe des Flugplatzes Bienenfarm (unmittelbarerer Nähe der Bahnstrecke Berlin - Hamburg) fiel mir linksseitig eine komisch wirkende Struktur auf. Da die Straße von Bäumen [...]
weiterlesen…
Juni

06.06.2011Verdacht

Petershagen / Eggersdorf (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: abends. Windhose in Medienmeldungen in Zusammenhang mit Sturmschäden in der Uckermark genannt. Aus einer Meldung des rbb vom 07.06.2011: "Auch in Brandenburg hielt das Unwetter die Feuerwehr in Atem, insbesondere im Nordosten des Landes. So überfluteten Schlammmassen die Dorfstraße in Petershagen (Uckermark). Durch eine Windhose wurde das Dach eines [...]
weiterlesen…
Mai

31.05.2011Verdacht

Dossow (BB)

n. bek.

Zeitpunkt: nicht bekannt. Aus einer Meldung der Märkischen Allgemeinen Zeitung vom 03.06.2011: "Windhose schlug Scheise durch den Wald" - Die Windhose soll eine Schneise in das Waldgebiet bei Dossow (südl. von Wittstock) geschlagen haben. Die Breite der Schneise wird mit 50 Meter angegeben.